Das Café

Liebe Gäste,

Herzlich Willkommen im Café Leonar.

Sechs Jahre ist es schon her, als das Café Leonar im Grindelhof 59 am 15. Januar 2008 aufmachte und einen großen Teil dazu beitrug, das ehemalige Jüdische Viertel mit Leben wieder zu füllen. Die ganze Stadt nahm an der Entstehung des Café Leonars Anteil. Es flossen Tränen der Rührung, der Freude, der Trauer, und es wurde zum pulsierenden Zentrum des Viertels, bald hieß es nur noch das Leonar!

Wir, das Café Leonar, sind nicht nur ein Café, sondern ein Literaturcafé und Kulturzentrum zugleich. Kurz vor unserer Eröffnung war die Talmud-Tora-Schule schräg gegenüber nach fast 70 Jahren ihrer ursprünglichen Bestimmung zurückgegeben und als jüdischer Kindergarten, Schule und Gemeindezentrum wiedereröffnet worden. Das war ein erster Schritt zu einem neuen jüdischen Alltag und Leben im Grindelhof – dem ehemaligen, einst so lebendigen jüdischen Viertel Hamburgs. Diese Inspiration verlieh der spontan geborenen Idee Umsetzungskraft, ein jüdisches Kaffeehaus alten Stils ins Leben zu rufen.

Im Oktober 2011 musste das Leonar umziehen, für kurze Zeit,  denn der Grindelhof 59 wurde abgerissen und wurde neu gebaut. 

Inzwischen ist das Leonar wieder in der neuen alten Heimat angekommen und erwachsen geworden. Die Speisekarte hat in einer Mischung aus Klassikern, Saisonalem und dem beliebten jüdischen “Ton” ihre sehr eigene Farbe gefunden, die vielen Bücher sind greifbar und werden auch gern angelesen oder ganz gelesen.

Das Leonar ist täglich von morgens früh bis spät abends für Sie da; mit seinem beliebten Frühstück, seinen famosen selbstgemachten Kuchen und seinem Kaffee, in allen Variationen, der einhellig als der Beste der Stadt gerühmt wird.

Café Leonar
Grindelhof 59
DE – 20146 Hamburg

Tel: +49 – (0)40 – 41 42 92 42
Mail: cafe@cafeleonar.de